top of page

Gefühle wahrnehmen und benennen

Soziale Kompetenzen spielen in unserem Leben eine grosse Rolle. Teamfähigkeit ist zentral, Selbstreflexion eine wichtige Eigenschaft. Viele Kinder lernen den Umgang mit den eigenen Emotionen ganz natürlich in ihrer Entwicklung. Manche Kinder brauchen dabei jedoch etwas mehr Unterstützung. Die eigenen Gefühle wahrnehmen, sie einordnen und damit einen guten Umgang lernen ist eine wichtige Voraussetzung für den gesunden Umgang mit sich selber und einen empathischen Umgang mit anderen Personen.

Dabei sollen nicht nur vermeintlich positive Gefühle wie Glück und Zufriedenheit im Zentrum stehen; der Umgang mit Angst, Wut, Enttäuschung und Trauer ist ebenso wichtig.


Meine wilde Wut







Ich bin jetzt…





Ein Ort für meine Traurigkeit






Das mutige Buch




Gefühle hat doch jeder



Hardcover, 96 Seiten

Ab 8 Jahren

Comments


bottom of page